Unsere Shiba Inu

Shibas sind intelligente, lernwillige und sehr freundliche kleine Kobolde. Sie sind ideale Familien– und Wohnungshunde, die aber auch zu einer sehr sportlichen Familie passen. Ein eingezĂ€umter Garten wĂ€re fĂŒr diesen unternehmungsfreudigen agilen kleinen Hund ein idealer Spielplatz. Einen Jagdtrieb haben wir aber nur bei unseren RĂŒden festgestellt.

Shibas sind wachsam, begrĂŒĂŸen aber jeden Eindringling sehr freundlich, bellen selten und riechen nicht, wenn sie nass werden. Diese Eigenschaft schĂ€tzen viele, die wie wir schon einmal einen Hund zu Hause hatten.

Die GrĂ¶ĂŸe betrĂ€gt ca. 35 –40 cm und sie werden ca. 9– 14 kg schwer. Das Fell ist nicht sehr pflegeaufwendig. Lediglich beim Fellwechsel (2 mal im Jahr) benötigt er etwas mehr Pflegeaufwand. Sein dickes Fell beeintrĂ€chtigt ihn aber nicht im Sommer bei großer Hitze. Der Winter ist die ideale Jahreszeit.

Als wir uns nach dem Tod unseres Hundes fĂŒr Shibas entschieden hatten  und AKINA (genannt Shiba) und AKITA ein neues Zuhause geben wollten, haben wir uns schlecht beraten lassen.
Wurfgeschwister sollte man nicht aufnehmen, auch wenn es nichts schöneres gibt, als ihnen beim Spielen und Toben zuzusehen. Man hat uns geraten, AKINA in gute HÀnde abzugeben. Dies haben wir aber nicht fertig gebracht und haben ihn kastrieren lassen. Somit hat SHIBA ihren geliebten Spielkameraden behalten und er hilft ihr liebevoll bei der Welpenaufzucht.

.